ÜBER MICH
Ich bin 1965 im Herzen der Vulkaneifel geboren und dort aufgewachsen. Verheiratet bin ich seit 1983. Sehr jung und sehr schnell habe ich meine vier Kinder in die Welt gebracht. Durch die Krankheiten der Kinder bin ich mit der Schulmedizin konfrontiert worden. Nicht zufrieden mit den Lösungen, die sie mir anbot, und auch nicht zufrieden mit den Grenzen dieser Heilkunde, ging ich mit meinen Kindern einen ganz eigenen Weg.

So führte mich das Leben 1984 zur Homöopathie und zu dem Arzt und Homöopathen Jürgen Becker aus Freiburg. Als die Kinder sich ins Erwachsensein verabschiedeten, habe ich 2004 diese Interessen und meine menschlichen Fähigkeiten zu meinem Beruf gemacht, die Prüfung zur Heilpraktikerin abgelegt und im gleichen Jahr noch meine Praxis in Gerolstein eröffnet. Seit 2005 habe ich Fortbildungen mit selbigem Jürgen Becker durchgeführt, der mich bei meiner Entfaltung in meiner speziellen Form von Homöopathie animiert hat. Seit 2009 leite ich eigenständig Veranstaltungen, wie etwa homöopathische Seminare, Vorträge, Aufstellungen usw.

Im Jahr 2012 habe ich begonnen, meinen Patienten und sonstigen Interessierten Veranstaltungen anzubieten, die sie näher an ihr eigenes Fühlen, ihr Sein, bringen sollen.

Mein hinterfragendes und präsentes Dasein und Beobachten in dieser Welt sind mir in meinem Leben vor allem Anderen mein Licht gewesen. Nichts sonst, keine Schrift und auch kein Wort haben mir im Grunde genommen etwas vom Leben eröffnet.
Es war kein ruhiger dahinplätschernder Lebensweg. Eher ein turbulenter. Dieses Licht fordert mich immer wieder aufs Neue heraus, Neues zu entdecken, Altes über Bord zu werfen, und mich zu diesem Zweck ständig in einer „Leere“ frei zu halten. Das Leben, ob man es als einfach oder schwer bezeichnen mag, empfinde ich in jeder Lage als etwas Hochinteressantes. Das Staunen ist mir nie vergangen und die Neugierde, genau hinzusehen, zu hinterfragen und darin nicht nachzulassen, auch nicht.